» » Italienische Küche: vielfältig und lecker

Italienische Küche: vielfältig und lecker

eingetragen in: Allgemein | 0

Italien, eine Nation von 58 Millionen Menschen, ist ein Patchwork-Quilt von 20 verschiedenen Regionen, die in 103 Provinzen unterteilt sind. Die gesamte italienische Küche stützt sich auf Olivenöl, Getreide und frische, saisonale Produkte, aber jede Region hat ihre eigenen Vorlieben und Spezialitäten.

Norditalien, das den höchsten Lebensstandard des Landes und die reichste Ernährung aufweist, produziert auch ein Drittel der besten Weine Italiens. Seine acht Regionen sind Risotto, Polenta und Gnocchi, herzhafte Suppen und Fischsuppe sind ein Merkmal der Region. Der wahre Ruhm des Nordens ist jedoch ein Paradies für Käseliebhaber. Parmigiano, Gorgonzola und Asiago Käse, begleitet von Salami und Würstchen aus Ziegen, Gans und sogar Gemsen, machen eine einfache Mahlzeit göttlich.

Im Gegensatz dazu bevorzugt Mittelitalien Artischocken, Erbsen und schwarze und weiße Trüffel. Diese sechs zentralen Regionen bevorzugen Pasta und Lammfleisch über den mit dem Norden verbundenen Reis und Rindfleisch. Eines der bekanntesten regionalen Gerichte ist Porchetta, ein ganzes, gebratenes Schwein, gefüllt mit frischem Knoblauch, Fenchel, Steinsalz und Pfefferkörnern.

Historisch waren die sechs Regionen, die Süditalien umfassen, als der Garten der Griechen und Römer bekannt. Später, während des Mittelalters, gründeten die Araber eine Nudelindustrie in Sizilien. Seither haben sich viele Pastasorten verbreitet, von “kurzen” Nudeln, die allgemein als Makkaroni bekannt sind, bis zu “langen” Nudeln wie Spaghetti und Fadennudeln.

Kein anderer Sektor Italiens verfügt über ein solch prächtiges Erbe an Süßigkeiten und Eis. Viele Desserts zeugen von den arabischen und griechischen Einflüssen in Sizilien mit Mandelpasten, kandierten Früchten, Ricotta, Honig, Rosinen und Nüssen.

Der Süden macht auch 75 Prozent der in Italien biologisch erzeugten Produkte aus. Mit fast 2,5 Millionen Hektar, die ohne Chemikalien angebaut werden, ist Italien führend im ökologischen Landbau.

Letztes Update am 23. Februar 2019 12:47