Lebensmittel, die im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt werden, sollten in einer Verpackung wie Zellophan und Alufolie oder in versiegelten Behältern wie Reißverschlußbeutel und Kunststoffschüsseln mit Deckel und Verschlussmechanismen aufbewahrt werden. Ein Pad-Lock wird empfohlen, um Kinder und Ehepartner von Ihren Lieblingseis fernzuhalten. Der Hauptpunkt ist, dass das Essen versiegelt ist; nichts kommt rein nichts raus

Durch das Versiegeln von Lebensmitteln werden Geschmack und Feuchtigkeit effektiv bewahrt, und auch andere Versuche werden verhindert, wenn tropfende Säfte und stärkere Aromen in Gerichte gelangen, in die sie sich nicht befinden. Ganz zu schweigen davon, dass ein Kühlschrank viel frischer und leichter zu reinigen ist.

Es ist wichtig, rohes Fleisch und Geflügel so gut wie möglich versiegelt zu halten, da es dazu neigt, Bakterien in Lebensmittel zu schleusen, die nicht zum Kochen bestimmt sind, oder sogar von Speiseresten. Dies kann zu einer häufigen Erkrankung führen, die als “Lebensmittelvergiftung” bezeichnet wird.

Verderbliche Lebensmittel sollten bei einer Temperatur von 35 bis 40 Grad Fahrenheit aufbewahrt werden, um die Frische zu maximieren. Zu diesen Lebensmitteln gehören unter anderem alle Fleischsorten (Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Süßwasserfisch und Meeresfrüchte), Eier, alle Milchprodukte (Milch, Käse, Joghurt usw.), die meisten Früchte und das meiste Gemüse.

Warum hilft das Kühlen oder Kühlen, Lebensmittel zu konservieren? Nun, die grundlegende Wissenschaft ist einfach. Die Temperatur ist eine Messung, die zeigt, wie schnell sich Moleküle bewegen. Der Kühlschrank ist ein Werkzeug, das die Moleküle in Lebensmitteln verlangsamt und somit die Geschwindigkeit verringert, mit der die Lebensmittel verderben. Je wärmer das Essen ist, desto schneller ist der Verderb, weshalb das Einfrieren unserer Lebensmittel so vorteilhaft ist. Lebensmittel für längere Lagerungszeiten bei Temperaturen unter 0 ° C einfrieren.

Umgekehrt verlangsamen Kryopathie oder „Zerstörung von Gewebe durch Einfrieren“ die Moleküle in lebender Materie wie Fleisch so sehr, dass sie ihren molekularen Zusammenhalt verlieren und abbauen. Dies geschieht, wenn etwas zerfällt. So brennt Frost auf Fleisch oder Lebensmitteln tatsächlich gefroren, icky, isst es nicht.

Kühlschrankfirmen sehen jedoch immer noch keinen Grund, ein Thermometer zu integrieren, sodass wir feststellen können, bei welcher Temperatur sich unsere Lebensmittel befinden. Stattdessen verwenden sie dieses Rad mit einer Zahl oder einem roten und blauen Bild, die auf kälter oder heißer hinweisen. Das Zifferblatt steuert nur die Kühlung der Lebensmittel und sagt uns nicht, bei welcher Temperatur sich der Kühlschrank befindet.

Daher ist es unerlässlich, die Lebensmittel bei Lagerung, Zubereitung oder Servieren auf die richtige Temperatur zu bringen. Holen Sie sich ein schönes Gefrier- und Kühlschrankthermometer. Seien Sie nicht komisch bei der Temperatur Ihres Essens, sondern behalten Sie die Dinge im Auge. Sie werden feststellen, dass der Kühlschrank durch eine Wählscheibe gesteuert wird, und zwar mit derselben Geschwindigkeit, unabhängig davon, wie kalt oder heiß es tatsächlich im Kühlschrank ist. Daher müssen Sie im Winter möglicherweise die Wählscheibe herunterdrehen Milch nicht einfrieren.

Lagerung von frischen Früchten

Früchte, die während der Reifung bei Raumtemperatur gelagert werden können, umfassen Aprikosen, Kiwi, Mangos, Nektarinen, Papayas, Pfirsiche, Birnen, Ananas und Pflaumen. Nach der Reifung innerhalb von 2-3 Tagen im Kühlschrank lagern und fressen, um maximale Frische zu erreichen.

Äpfel, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, bleiben länger frisch, können jedoch bei einer kühlen Raumtemperatur gelagert werden. Andere Früchte, die bei einer kühlen Raumtemperatur gelagert werden können, sind Bananen, Datteln, Zitronen, Limetten, Pampelmusen und Orangen. Äpfel können für einige Tage bei dieser Temperatur gehalten werden, Zitrusfrüchte bis zu einer Woche und Datteln für mehrere Wochen, wenn sie länger in Ihrem Kühlschrank liegen. Zu den reifen Früchten gehören Beeren, Kirschen, Feigen, Trauben, Melonen, Granatäpfel und Mandarinen. Diese sollten in ca. 2-3 Tagen gekühlt und gegessen werden. Granatäpfel scheinen länger zu halten, aber warten Sie nicht zu lange, da sie teuer sein können.

Lagerung von frischem Gemüse

Viele Gemüse können bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank gelagert werden. Das Ideal für viele Gemüsesorten liegt jedoch in einem dunklen, kühlen, belüfteten Raum bei einer Temperatur von 50 Grad Fahrenheit. Zu diesen Gemüsen gehören Chayote, Knoblauch, Zwiebeln, Kartoffeln und Süßkartoffeln, Rutabaga und Winterkürbis. Dieses Gemüse kann in dieser Umgebung etwa 2 Monate aufbewahrt werden.

Denken Sie daran, dass eine Tomate technisch gesehen eine Frucht und kein Gemüse ist, ungeachtet dessen, wie sie schmeckt oder auf welcher Pflanzenart sie wächst. Tomaten sollten bei Raumtemperatur reifen und dann gekühlt werden.

Einige Gemüse verderben schneller als andere und sollten gekühlt werden. Erbsen und Mais sollten so schnell wie möglich verzehrt werden, während Karotten und Kohl länger gelagert werden können. In den meisten Fällen waschen Sie das Gemüse erst, wenn Sie zum Servieren und Verzehr bereit sind. Dies verhindert Schimmel und Fäulnis. Sellerie, Curly Endive, Escarole, herzhaftes Gemüse, Kräuter, Salat, Spinat und Brunnenkresse sollten jedoch vor der Lagerung gewaschen werden.

Lagerung von Konserven und Trockenfutter

Eine volle Speisekammer zu haben, kann Spaß machen und beruhigend sein. Wenn Sie Ihre Dosen- und Trockenware jedoch nach ihrem Verfallsdatum oder sogar nach ihrem Frische-Datum halten, kann dies beim Kochen nach Geschmack und Ernährung schlecht sein. Diese Lebensmittel sollten in einem kühlen Trockenschrank aufbewahrt werden, der nicht wärmer als 65 Grad Fahrenheit ist. Unverzichtbare Gegenstände wie Mehl, Salz, Zucker, Teigwaren und Körner sollten in feuchtigkeitsdichten Behältern versiegelt werden.

Wenn Sie diese Gegenstände mehr bewegen, um durchstech- und auslaufsichere Behälter wie Gläser und Kunststoffbehälter zu entfernen, kann dies die Organisation erheblich verbessern und die Reinigung Ihrer Schränke erheblich erleichtern. Raffinierte Körner halten normalerweise länger als Vollkornprodukte. Behalten Sie daher Ihr Vollkornmehl und Ihren braunen Reis im Auge, vielleicht in durchsichtigen Behältern.

Um Protein zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, öffnen Sie alle Taschen und Kisten mit Trockenware. Warten Sie, bis die Bugshaven-Sättigung ihren Höhepunkt erreicht hat, und kochen und servieren Sie, lecker! Es gibt nichts wie Vollkorn-Pfannkuchen und einige süße kleine Käfer. Getrocknete Gewürze und Kräuter behalten ihren Wert für Ihre Kochbemühungen in dicht verschlossenen Gläsern. Licht gibt es dort, wo der Feind Ihre wertvollen Kräuter an einem dunklen Ort in einem dunklen Glas, Glas oder Keramik aufbewahrt, wenn möglich. Öle sind auf die gleiche Weise, außer dass sie luftdicht und auslaufsicher sind. Ein kühlerer Ort als die Kräuter und Gewürze ist für Öle wünschenswerter. Nussöle können länger aufbewahrt werden, wenn sie gekühlt werden.

Lagerung von frischen Kräutern und Gewürzen

Frisch ist meiner Meinung nach besser als getrocknet und sollte nach Möglichkeit verwendet werden. Ihr Duft und ihre Farbe können den Unterschied in einem gewöhnlichen Gericht ausmachen, mit dem Sie zu einem Brett geworden sind. Viele Kräuter können zu Hause in einem Topf auf der Fensterplombe angebaut werden und sind in Nischengeschäften und sogar in Supermärkten einfacher zu finden.

Frische Kräuter können ihr Aroma schneller vertreiben als getrocknete Kräuter. Daher sollten sie kurz vor dem Gebrauch gekocht und zu heißen Speisen gegen Ende des Kochens hinzugefügt werden. Einige Kräuter, die Sie nicht zerkleinern oder schneiden sollten, wie z. B. ein Lorbeerblatt. Diese sind so stark, dass es Ihrer Mahlzeit schaden kann, wenn Sie sie zerkleinern. Viele Leute nehmen sogar Kräuter wie diese aus den Suppen, um nicht versehentlich von einem naiven Freund gegessen zu werden.

Beim Ersetzen von frischem durch trockene Kräuter und Gewürze oder umgekehrt wird das Verhältnis von 1 Teelöffel getrocknet zu 1 Esslöffel frisch.

Obwohl Kräuter ihren Geschmack schnell vermitteln, sind Gewürze eine andere Geschichte. Gewürze benötigen normalerweise eine längere Zeit, um ihren Geschmack und ihr Aroma weiterzugeben. Folgen Sie daher den Rezeptanweisungen und nutzen Sie Ihre Erfahrung und Ihr Wissen, um zu wissen, wann die Anweisungen beim Hinzufügen der Gewürze fehlerhaft oder unvollständig sind. Gewürze sollten nur mit einer Gewürzmühle, einer Muskatnuss-Reibe oder sogar mit einem Mörser und Pistill frisch gemahlen werden. Sie werden einen erstaunlich deutlichen Unterschied zwischen vorgemahlenen und frisch gemahlenen Gewürzen feststellen.

Letztes Update am 23. April 2019 12:49